Back to top

Einschreibung für das Schuljahr 2020/21 / Online-Anmeldung

 

Aufgrund der besonderen Corona-Situation findet die Einschreibung grundsätzlich kontaktlos statt.

Bitte melden Sie Ihr Kind über das Online-Portal

 

SchulantragOnline

 

an, drucken Sie die Unterlagen (Ersterfassung, Datenschutzerklärung, Masernschutznachweis und ggf. Beförderungsantrag) aus und schicken Sie diese mit dem Original des Übertrittszeugnisses, einer Kopie der Geburtsurkunde und dem Original Impfpass oder des Nachweises im Sinne des Masernschutzgesetzes an die Schule oder werfen Sie die Unterlagen in einem Kuvert innerhalb des Anmeldezeitraums (18. bis 22. Mai 2020) in unseren Hausbriefkasten. Der Impfpass wird Ihrem Kind am 1. Schultag zurückgegeben oder kann bei Bedarf auch früher wieder ausgehändigt werden.

 

Verbindlich ist die Anmeldung erst nach termingerechtem Eingang (18. bis 22. Mai 2020)

aller unterschriebenen Unterlagen.

 

Bitte lesen Sie sich das Merkblatt zum Infektionsschutzgesetz aufmerksam durch.

Formular:    Belehrung_Infektionsschutzgesetz

 

Getrenntlebende oder geschiedene Erziehungsberechtigte müssen einen Sorgerechtsbeschluss sowie eine Einverständniserklärung vorlegen.

Formular:   Vollmacht des getrenntlebenden Erziehungsberechtigten

 

Für Schüler, die den Ortsbus oder den Terne-Bus (Grainau) für den Schulweg nutzen, ist ein Passbild notwendig. Die Beantragung einer Fahrkarte ist erst ab einem Schulweg von 3,0 km möglich.

 

Teilnehmer am Aufnahmeverfahren benötigen einen frankierten und adressierten Briefumschlag, damit die Schule das Prüfungsergebnis mitteilen kann. Legen Sie diesen den o.g. Unterlagen bitte auch bei.

 

Im Folgenden finden Sie hier einen Fragen-Antworten-Katalog für die Einschreibung sowie die eventuell noch notwendigen Unterlagen.

 

Sollte eine Online-Anmeldung für Sie unmöglich sein, dann ist eine telefonische Terminabsprache (Tel.-Nr. 08821/75273-0) für eine persönliche Anmeldung an der Schule erforderlich.

 

Schüler, die in eine höhere Jahrgangsstufe eintreten wollen, können mit dem Zwischenzeugnis vorangemeldet werden. Eine verbindliche Aufnahme kann dann am Montag, 27.07.2020, von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr, mit dem Original des Jahreszeugnisses erfolgen. Anmeldeschluss ist hier der 30.07.2020, 12:00 Uhr.

 


Häufige Fragen zum Eintritt in die Zugspitz-Realschule

 

Wann ist der erste Schultag?

Dienstag, 08. September 2020, 8:00 Uhr
Treffpunkt: Aula

 

Wie sind die regulären Unterrichtszeiten?

07:45 Uhr bis 12:45 Uhr

 

Wann bekommt mein Kind seine Fahrkarte?

Die Fahrkarten werden am 1. Schultag von der Klassenleitung ausgehändigt.

 

Wann beginnt das Tagesheim?

21. September 2020

Formulare:   Anmeldung Tagesheim     Info Mittagessen         Anmeldung Mittagessen und SEPA

 

Wann wird das Tagesheim angeboten?

Mo – Do von 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr

 

Kann mein Kind auch ohne Buchung des Mittagessens ins Tagesheim gehen?

Ja, der Schüler/die Schülerin darf in der Mittagspause jedoch das Schulgelände nicht verlassen.

 

An wie vielen Tagen muss ich mein Kind mindestens im Tagesheim anmelden?

Sie können Ihr Kind an den Tagen anmelden, die Sie brauchen, egal ob an einem oder an allen vier Tagen. Änderungen sind möglich.

 

Kann mein Kind früher aus dem Tagesheim gehen, wenn es Fahrschüler ist?

Fahrschüler dürfen das Tagesheim um 14:45 Uhr verlassen. Es ist ein schriftlicher Antrag nötig.

 

Ist eine Anmeldung im Tagesheim auch unter dem Jahr möglich?

Eine An- und Abmeldung ist jederzeit möglich.

 

Mein Kind hat eine Lese-Rechtschreib-Störung. Wie gehe ich weiter vor? 

Sie erhalten von der Schule die Kontaktdaten für die zuständige Schulpsychologische Beratung sowie die Formulare (Schweigepflichtentbindungserklärung und Antrag auf Nachteilsausgleich / Notenschutz). Wir bitten Sie, diese ausgefüllt und unterschrieben zusammen mit dem Gutachten der Grundschule umgehend an die Schulpsychologische Beratung schicken.

Formulare:   Info Lese-Rechtschreibstörung      Formblatt_Nachteilsausgleich und Notenschutz                                                                                  Schweigepflichtentbindungserklärung Schulpsychologin

 

Wie gehe ich vor, wenn mein Kind Wintersportschüler ist und regelmäßig auf Wettkämpfe etc. geht?

Sofern der Schüler/die Schülerin anerkannte/r WintersportschülerIn ist, werden Befreiungen für Training und Wettkämpfe (bitte Einladung vorlegen) auf schriftlichen Antrag genehmigt. Aufgrund der derzeitigen Situation teilt das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus die Auffassung der in das PZW-Projekt eingebundenen Sportfachverbände, dass der Sichtungstermin mit den sportmotorischen Tests zur Aufnahme neuer Schülerinnen und Schüler in das Projekt „Partnerschulen des Wintersports“ zum Schuljahr 2020-21 leider ersatzlos entfallen muss.

Über die sportliche Eignung entscheidet der zuständige Sportfachverband auf Grundlage der sportartspezifischen Kriterien. Unser Projektkoordinator steht interessierten Eltern gerne beratend zur Seite.

Formulare:   PZW Info Sportschüler 20-21      Aufnahmebogen PZW      Ärztliche Bescheinigung_Sportschüler                                                             Flyer Partnerzentren des Wintersports

 

Was muss ich beachten, wenn mein Kind im Notfall Medikamente nehmen muss?

Bitte füllen Sie das Formular „Bescheinigung zur Vorlage an der Schule – Verabreichung von Medikamenten“ aus. Darüber hinaus dürfen keinerlei Medikamente (z.B. Kopfschmerztabletten) von der Schule an den/die SchülerIn ausgehändigt werden.

Formular:    Bescheinigung_Verabreichung von Medikamenten

 

Kann mein Kind mit seinen bisherigen Klassenkameraden in eine Klasse gehen?

Es wird – wenn möglich – auf Wünsche Rücksicht genommen. Jedoch sind der besuchte Religionsunterricht und der Wohnort wesentliche Zuweisungskriterien.

 

Wie weiß ich, welche Materialien für die Schule besorgt werden müssen?

Eine Materialliste erhalten Sie am 1. Schultag.

 

Wie stehen Eltern und Schule in Kontakt?

Wir haben ein Schulportal.

Die Zugangsdaten für unser Schulportal ZSR-intern erhalten Sie per Email. Hier können Sie Ihr Kind digital krankmelden und direkt mit den Lehrkräften in Kontakt treten, um z.B. eine Sprechstunde zu vereinbaren. Außerdem können Sie den Vertretungsplan einsehen. Elternbriefe werden über dieses Portal digital versendet.

 

Fragen zum Aufnahmeverfahren (sog. „Probeunterricht“)

[unter Vorbehalt aufgrund der aktuellen „Corona-Situation“]

 

Termine:
Probeunterricht (nur für Grundschüler):
Dienstag, 26. Mai 2020, bis Donnerstag, 28. Mai 2020, jeweils ab 08:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr

 

Was braucht mein Kind?

Füller, ein gespitzter Bleistift, Radiergummi, Spitzer, einige Buntstifte, Zirkel, Lineal, Geodreieck. Getränke und Brotzeit!

 

Wann erfahren wir das Ergebnis?

Die Ergebnisse werden voraussichtlich noch am Donnerstag per Post verschickt. Bitte rufen Sie nicht an.

  • 3/4 oder besser = bestanden: Übertritt
  • 4/4 = nicht bestanden: Eltern können den Übertritt beantragen
  • einmal 5 oder schlechter = kein Übertritt möglich
 

 

Was ist, wenn Aufgaben gestellt werden, die der Schüler/die Schülerin in der Grundschule noch nicht durchgenommen hat?

Der Schüler/die Schülerin muss dies umgehend der Aufsichtslehrkraft mitteilen.

 

Wo finde ich Aufgaben zum Üben:

www.isb.bayern.de