Back to top

Ein Zeichen für den Frieden

Blog-Image: 

Am Dienstag, den 22.03.2022, setzte die Zugspitz-Realschule Garmisch-Partenkirchen ein Zeichen für den Frieden.

 

 

 

 

 

 

Buchstäblich formten dazu zunächst alle Schüler und Lehrer gemeinsam ein Peace-Zeichen, um anschließend in einem Spendenlauf Geld für die Ukraine zu sammeln. Der Erlös soll vollumfänglich dem „Aktionsbündnis Katastrophenhilfe“ zugutekommen.

standard_Spendenlauf_läufer.jpgstandard_Spendenlauf_kind.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Startschuss durch Schulleiterin Regina Spitzer rannten bei herrlichem Wetter die etwa 400 Schüler und Lehrer eine vorgegebene Runde von circa 300 Meter 60 Minuten lang auf dem Zerhoch-Sportplatz. Die Besten erreichten dabei über 40 Runden.

 

Im Vorfeld bastelten und malten die Schüler bereits Friedenssymbole, die nun die Fenster der Schule zieren und organisierten sich Sponsoren, die entweder pro Runde oder einen festen Betrag spendeten.

 

Die Fachschaft Sport zusammen mit der SMV sorgte für einen reibungslosen Ablauf und Florian Hirschauer-Wörnle konnte mit seiner Drohne einige eindrucksvolle Bilder schießen. Moderiert wurde die Aktion von Schülersprecher Florian Aichinger und Sportlehrer Peter Dowrtiel. Faszinierend war zu beobachten, mit welcher Freude und Motivation die Schüler selbst mit Krücken, händchenhaltend und blasengepeinigt sich der Herausforderung stellten.

 

Am Ende stand die unfassbare von Summe von 25176,90 €.

 

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Sponsoren und Organisatoren, die den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Zugspitz-Realschule machten, um ein erfolgreiches Zeichen für den Frieden zu setzen.

 

Spendenlauf_schild.jpg