Back to top

SuSI-Projekt

 

     S   chüler

           u   unterstützen

                 S   chüler

                       I    nitiative

 


Was ist SuSI eigentlich?

SuSI ist ein Lerntutoren-Konzept. Die Abkürzung steht für „Schüler-unterstützen-Schüler-Initiative“ und bedeutet, dass sich ältere oder auch gleichaltrige Schüler Zeit nehmen, sich vorbereiten und ihren Mitschülern dabei helfen, ihre Leistungen zu verbessern. Es können sich Schüler aller Jahrgangsstufen beteiligen, egal ob als Lerntutor oder Schüler. Im Laufe eines Schuljahres werden zwei Kurse, einer im ersten (in der Regel Allerheiligenferien bis Januar) und einer im zweiten Halbjahr (Faschingsferien bis Pfingsten) angeboten. Über die Klassenleiter werden dazu Anmeldeformulare verteilt. Die Kurse finden am Nachmittag nach der sechsten Stunde in Absprache mit den Lerntutoren in der Schule statt. Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, in der Schulkantine ab 12.45 Uhr zu essen (Anmeldung erforderlich). 

Was bringt SuSI

... für die Schüler:

  • Verminderung von Schulangst
  • Leistungssteigerung
  • Positive Lernatmosphäre
  • Positive Einstellung zur Schule / Leistung / Mitschülern           SUSI-Bild 2.png
  • Steigerung des Selbstbewusstseins
  • Lernen auf "Augenhöhe"
  • Kleine Gruppen

... für die Eltern:

  • Schnelle Hilfe
  • Relativ günstig
  • Keine Vertragsbindung

... für die Lerntutoren:

  • Wiederholung des Grundwissens (gerade auch im Hinblick auf die Abschlussprüfung von großer Wichtigkeit)
  • Stärkung des Selbstbewusstseins und des Selbstwertgefühls
  • Erlernen von Sozialkompetenzen

Gibt es SuSI dauerhaft?

Selbstverständlich soll dieses Projekt auch in den kommenden Schuljahren weitergeführt werden. Wir haben bisher schon einige richtig gute Erfolge erzielt, bei denen man feststellen konnte, dass ein kontinuierlicher Lernprozess von großem Nutzen ist und schlechte Noten verhindert werden können.

Wir haben bereits einen festen Stamm an Lerntutoren, der Jahr für Jahr durch neue, engagierte Schüler ergänzt wird. Die Schüler erhalten zu Beginn eine eintägige Schulung, bei der grundlegende Fragen zu Organisation, Inhalten, Ablauf, usw. besprochen wurden. Gut gewappnet geht es dann in die erste SuSI-Stunde, in der sich Tutoren und Schüler kennen lernen und den aktuellen Wissenstand abfragen. Einmal wöchentlich trifft man sich, um den Stoff der letzten Unterrichtsstunden zu wiederholen und aufzufrischen.

Kurse finden von Ferien zu Ferien einmal die Woche zwischen 13:00 Uhr und 14:30 Uhr statt

- > Schüler müssen sich dazu verbindlich anmelden

 

Das SuSI-Team